ABOUT US

MUTANTEN-RPG ◆ FSK 18 ◆ BOSTON - MA ◆ 2019

WELCOME STRANGER
Schau dich in aller Ruhe um und sollten Fragen aufkommen, stehen wir dir gerne zur Verfügung. Als kleine Hilfe haben wir dir die wichtigsten Informationen mit folgenden Links zusammen gefasst:

WANTEDS
„Missing someone isn't about how long it's been since you've seen them or the amount of time since you've talked. It's about that very moment when you find yourself doing something & wishing they were right by your side.“


Aktuell liegen unsere Gesuche auf Eis und werden nur intern vergeben.
WEATHER
SWEATER WEATHER!

Der Herbst hält Einzug in Boston und damit auch kältere Nächte, sowie immer öfter verregnete Tage. Ab Mitte November ist bereits mit Frost zu rechnen. Und bis zum ersten Schnee des Jahres dauert es dann vermutlich auch nicht mehr lange.
OYE-TEAM

Wir haben jederzeit ein offenes Ohr für all eure Anliegen, also habt keine Scheu uns anzuschreiben.
PLOT
das fbm macht ernst!

Das FBM bereitet sich auf den nächsten Schritt in ihrem perfiden Plan vor und spielt den örtlichen Nachrichtensendern und Zeitungsverlegern Aufnahmen von Mutantensichtungen zu. Die ganze Stadt ist in heller Aufruhr und die Angst der Menschen vor dem Unbekannten ist schon bald überall spürbar. Seid dabei, wenn sich das Leben der Mutanten in Boston endgültig verändert und sie mehr denn je befürchten müssen, dass ihr Geheimnis offenbart wird.

» OYE Wikipedia

genaue Informationen über die bespielbaren Chara-Gruppen 

» MENSCHEN « | » MUTANTEN « | » FBM « | » JÄGER « | » UNTERGRUND «





Menschen

BESCHREIBUNG: Menschen sind normale Sterbliche, welche den Alltag mit reinster Normalität bewältigen. Es gibt nur wenige von ihnen, die wissen, dass Mutanten unter ihnen existieren. Wie diese darauf reagieren, bleibt jedem Menschen einzeln überlassen. Sie sind nicht wirklich von den Mutanten zu unterscheiden, außer dass sie keine außergewöhnlichen Fähigkeiten besitzen. Sie haben einen Job oder gehen noch auf die Uni - leben als würde nichts anderes in der Welt existieren. Die Menschen, die wissen, dass es Mutanten gibt, wollen sich entweder mit diesen anfreunden oder sie für ihre Zwecke verwenden. Je nach dem Charakter und den Erfahrungen der Person.

 



Mutanten

» Menschen mit veränderten X-Chromosom

» Besitzen besondere übermenschliche Kräfte

» setzen diese entweder für das Gute oder das Böse ein oder versuchen ein normales Leben zu führen.

BESCHREIBUNG: Mutanten sind Menschen mit einem veränderten X-Chromosom. Wie dieses sich verändert hat, weiß weder ein Mutant noch irgendein Wissenschaftler, doch was man weiß ist, dass es bei den Menschen eine übersinnliche Fähigkeit hervorruft, welche entweder von Nutzen oder auch tödlich sein kann. Sie leben im Verborgenen und versuchen mit allen Mitteln unentdeckt zu bleiben. Dadurch ist es möglich, dass diese unter den Menschen leben ohne das die es merken, da sie ein ganz normales Leben führen um nicht aufzufallen. Das veränderte X-Chromosom bei Mutanten wird meistens von einem oder auch beiden Elternteilen weiter vererbt. Allerdings kann es auch sein, dass das Gen nicht "ausbricht" selbst wenn beide Elternteile Mutanten sind. Wenn nur Mutter oder Vater das veränderte X-Chromosom besitzt, kann das Kind sowohl Mutant als auch nur Mensch sein. Wenn beide Elternteile rein menschlich sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind ein Mutant ist sehr gering. Sollte es doch dazu kommen, liegt dies meist daran, dass das Gen eine Generation übersprungen hat, sprich dass die Großeltern es ebenfalls hatten.

 

FBM

» geheime Regierungseinheit

» Agenten im Außen- & Innendienst (hauptsächlich Menschen)

» Genetiker arbeiten in der Forschungsabteilung, wo sie gefangene Mutanten regelmäßig untersuchen und deren Fähigkeiten erforschen (hauptsächlich Menschen)

» in seltenen Fällen sind auch Mutanten als Agenten tätig ( diese stehen jedoch auf der untersten Stufe der Weisungstreppe und agieren nur in speziellen Aufgabengebieten, wofür ihre besonderen Fähigkeiten von Nutzen sind.) -> NUR IN ABSPRACHE MIT DEN ADMINS MÖGLICH!

BESCHREIBUNG: Das Federal Bureau of gene Mutation ist eine, von Menschen geführte Einheit der Regierung, die schon seit Jahren auf der Spur von Mutanten sind. Grundsätzlich ähnelt das FBM dem FBI, allerdings weiß nicht einmal der US-Präsident, dass diese Regierungseinheit existiert. Sowohl Abscheu als auch Neugierde treiben sie in ihren Handlungen an und da sie im geheimen agieren, müssen sie sich auch an keine Gesetze halten, außer an ihre eigenen.

Das FBM möchte herausfinden, warum die Mutanten diese Kräfte haben und wie sie diese für ihre Zwecke nutzen können. Sie führen an gefangenen Mutanten Experimente durch, um diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen. In ihren Augen sind Mutanten keine wirklichen Lebewesen und sie wollen, dass sich alle Mutanten in Zukunft dem FBM anschließen und als eine Art Armee für sie arbeiten. Wenn es nach ihnen geht, wollen sie auch nicht das normale Menschen eine Bindung mit Mutanten eingehen und dies versuchen sie mit allen Mitteln zu verhindern. Noch arbeiten sie mehr im Hintergrund, damit nichts an die Außenwelt dringt. Die Agenten die beim FBM arbeiten, führen sozusagen ein Doppelleben. Haben sie sich einmal dem FBM verpflichtet, sind sie zu absolutem Schweigen verpflichtet, nicht einmal die Familien der Agenten haben eine Ahnung was ihre Angehörigen wirklich tun.

Das FBM besteht aus Forschern und Agenten, die im Innen- und Außendienst aktiv sind. Agenten im Außendienst sind vor allem für das Beseitigen von Spuren, die auf Mutanten oder das FBM selbst hinweisen könnten, zuständig, damit ihre Machenschaften weiterhin geheim bleiben. Zudem vertuschen sie ihre meist kriminellen Aktionen, beschatten verdächtige Personen oder holen auch, die von Jägern ausgeschalteten Mutanten ab, um sie in die Zentrale zu bringen.
Vereinzelt arbeiten auch Mutanten für das FBM, deren Fähigkeiten sich die Behörde zu Nutzen macht.

    • BÜROKOMPLEX: Das Bürogebäude des FBM gleicht jedem anderen dieser Art. Unzählige Büros & Konferenzsäle sowie kilometerlange Korridore lassen die Zentrale des FBMs eher unspektakulär erscheinen, doch genau diesen Eindruck soll das Gebäude auch erwecken. Womit sie sich in Wahrheit beschäftigen offenbart nur der unterirdische Komplex der Forschungsabteilung.
    • FORSCHUNGSABTEILUNG: In der Forschungsabteilung befinden sich die Labore, sowie ein spezieller Zellentrakt, in dem die Mutanten kurz nach ihrer Festnahme gefangen gehalten werden. Die Wände der Einzel-Zellen bestehen aus einer speziellen Legierung, die die Kräfte der Mutanten blockieren, so dass diese den Forschern nicht gefährlich werden können.
    • HOCHSICHERHEITSTRAKT: In den ebenfalls speziell ausgestatteten Zellen des Hochsicherheitstrakts, durch die die besonderen Fähigkeiten der Insassen blockiert werden, werden Mutanten langfristig festgehalten.
    • TRAININGSTRAKT: Hier werden einige Jäger und FBM-Agenten für den Kampf mit Mutanten ausgebildet und trainiert.
    • KRANKENSTATION: Die Krankenstation dient in erster Linie dem Versorgen der Jäger, da diese oft verletzt aus ihren Einsätzen zurückkehren.

GESCHICHTE: Das FBM wurde vor mittlerweile fast 20 Jahren ins Leben gerufen. Anfangs als eher kleines privates Projekt, konnte man im Jahr 1999 die US-Regierung davon überzeugen, welche Gefahr die immer öfter gesichteten Mutanten mit sich bringen können. Die Regierung stimmte zu und so wurde das FBM, als Regierungsbehörde, gegründet. Unter der Leitung des Mannes, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, die Fähigkeiten von Mutanten unter seiner Kontrolle zu bekommen und für seine eigenen Zwecke zu nutzen, agiert die Behörde seitdem im Verborgenen.

BISHERIGE ERFOLGE: 

    • Neben einem Mittel, welches Mutanten-Fähigkeiten für einen bestimmten Zeitraum unterdrücken und somit den Mutanten seiner Kräfte berauben kann, hat das FBM noch weitere Forschungserfolge zu verzeichnen. Durch die Zusammenarbeit mit führenden Pharmaunternehmen gibt es kaum ein Mittel, welches das FBM nicht für seine Zwecke einsetzen kann. Hierzu gehört unter anderem auch eine Art Droge, welche vor allem bei den Jägern eingesetzt wird. Dieses schaltet deren Gewissen aus und macht aus ihnen regelrechte Killermaschinen, die blind jedem Befehl folgen. Allerdings muss dieses Mittel regelmäßig eingenommen werden. Sollte die Einnahme durch äußere Umstände verzögert oder sogar bewusst unterlassen werden, treten diverse Entzugserscheinungen auf, allen voran stundenlang andauernde höllische migräneartige Kopfschmerzen. 
    • Auch im Bereich der Waffen- und Materialforschung konnte das FBM in den letzten Jahren Erfolge erzielen. So entstand unter ihrer Leitung eine spezielle Legierung, die Mutantenfähigkeiten blockieren kann und mit der unter anderem fast alle Zellen im Sicherheitstrakt der FBM-Zentrale ausgetattet wurden. Spezielle Waffen, ebenfalls vor allem für den Kampf gegen Mutanten oder deren Festnahme ausgelegt, kommen vor allem den Jägern zu Gute. 

 

Jäger

» "Spezialeinheit" des FBM oder freiberufliche Kopfgeldjäger, die sich auf Mutanten spezialisiert haben und diese für eine gewisse Summe an das FBM ausliefern

» sowohl Menschen als auch Mutanten können als Jäger tätig sein

» das FBM bildet diese in allen erforderlichen Kampftechniken aus und liefert die Waffen oder Hilfsmittel

BESCHREIBUNG:

    • FBM-Jäger: Jäger, welche für das FBM arbeiten, handeln einzig und allein den Anweisungen ihrer Vorgesetzten entsprechend. Sie spüren gezielt bestimmte Mutanten auf, um sie an das FBM zu übergeben, töten diese jedoch auch, wenn dies ihr Auftrag ist. Dafür sind ihnen alle Mittel Recht, um sie in ihre Gewalt zu bringen. Um ein Jäger zu werden, bedarf es einer harten Ausbildung, dort wird einem gelehrt, wie man einem Mutanten gegenübertritt und sich in einem evtl. Kampf verteidigen kann, denn jeder Mutant ist anders. Mutanten können ebenfalls Jäger sein, die für das FBM arbeiten um andere ihrer Art auszuschalten oder der Behörde zu übergeben. Jäger müssen dem FBM regelmäßig Bericht erstatten, sowie zu sogenannten Gesundheits-Check-Ups. Zudem wird einigen Jägern, die Zweifel an ihrer Aufgabe aufweisen, jedoch auf Grund ihrer Fertigkeiten für das FBM zu wertvoll sind, ein spezielles Medikament in regelmäßigen Abständen verabreicht, welches ihr Gewissen ausschaltet und sie zu perfekten Soldaten macht. Die Entzugserscheinungen bei Nicht-Einnahme sind jedoch nicht ohne. (weitere Informationen unter dem Eintrag "FBM")
    • freischaffende Jäger: Im Gegensatz zu den Jägern, welche direkt für das FBM tätig sind, können freischaffende Jäger sich ihre Arbeit selbst einteilen. Sie handeln nach eigenem Ermessen, spüren Mutanten auf und liefern diese gegen Entlohnung an das FBM aus. Hierbei müssen sie sich natürlich an eine Verschwiegenheitsklausel halten, erhalten dafür jedoch auch die nötigen Mittel und Waffen, um ihre Arbeit bestmöglich zu verrichten. In der FBM-Zentrale haben sie nur zu wenigen Bereichen Zutritt. Meist findet die Übergabe an einem abgeschiedenen öffentlichen Ort an FBM-Agenten statt.

 

Untergrund

» Gegenspieler des FBM

» geheime Vereinigung von Menschen und Mutanten unter aktueller Leitung von Adam Sean Silvers

» sie agieren im Verborgenen, versuchen gefangene Mutanten zu befreien bzw. helfen ihnen, wenn nötig

» ihr Ziel ist es, das FBM endgültig auszuschalten und dafür zu sorgen, dass Mutanten ohne Angst unter den Menschen leben können

» der Untergrund finanziert sich durch seine Mitglieder, die zum Teil außerhalb ihrer Aufgaben im Widerstand normalen Jobs nachgehen


BESCHREIBUNG: Der Untergrund besteht aus einer Gruppe von Menschen und Mutanten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben den unterdrückten Mutanten zu helfen. Hierbei versuchen sie vor allem das FBM zu infiltrieren und somit irgendwann hoffentlich für dessen Auflösung zu sorgen. Niemand weiß, wer dem Untergrund angehört. Unter Leitung ihrer Anführer, agieren sie im Verborgenen und treten meist unter falschem Namen auf, um so ihre Familien zu schützen.

GESCHICHTE: Der Untergrund wurde vor mittlerweile 15 Jahren durch Daniel Cole gegründet. Dessen Ehefrau fiel dem FBM zum Opfer und nachdem es Daniel nicht gelang sie zu retten, investierte er schon bald all sein Geld und seine Zeit in das Ziel anderen vor diesem Schicksal zu bewahren. War sein Vorhaben anfangs fast zum Scheitern vorurteilt, fand er schon bald Gleichgesinnte wodurch die Gruppe nach und nach wuchs und zu einer ernstzunehmenden Gefahr für das FBM wurde. Nach ersten Erfolgen, allen voran die Befreiung einiger Mutanten aus den Fängen des FBMs holten diese zum Gegenschlag aus und töteten viele Untergrund-Mitglieder - darunter auch Daniel Cole. Doch sein Geist und somit sein Ziel allen Mutanten ein friedliches und normales Leben zu ermöglichen lebte in den verbliebenen Anhängern weiter. 



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied:

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1373 Themen und 54371 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Besucherrekord: 44 Benutzer (16.12.2015 04:14).

Xobor Forum Software von Xobor